Kontakt

Malta und Gozo im Januar – Winter Teil 2

Dies ist die Fortsetzung von Teil 1

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Valletta (Hauptstadt von Malta) ist der Upper Barrakka Garden.

Es ist eine sehr schöne Parkanlage die auf der St. Pauls Bastion gelegen ist. Von dort hat man einen fantastischen Blick auf den Grand Harbour, Teile von Valletta und die Three Cities (Cottonera).  Zu den Three Cities gehören Sengles, Cospeda und Birgu (auch Vittoriosa genannt).

Birgu (Vittoriosa) war früher ein Fischerdorf, heute leben dort ca. 3000 Einwohner. Der Ort ist sehr hübsch. An der Spitze der Halbinsel findet man das Fort St. Angelo, welches man besichtigen kann. Es war ein strategisch wichtiger Verteidigungspunkt.

Die Festung bietet schöne Aussichtspunkte, man hat einen 360 ° Rundblick auf die umliegenden Städte mit Ihren Stadtmauern.

 Ein weitere Sehenswürdigkeit bzw. Höhepunkt am Upper Barrakka Garden ist der Kanonenschuss.

Pünktlich um 12 Uhr mittags wird unterhalb des Parks aus alten Kanonen gefeuert. Man sollte ca. 15 Minuten früher dasein, dann kann man die
ganze Zeremonie beobachten.
Es gibt auch noch den Lower Barrakka Garden, der ist nicht mit dem Upper Barrakka Garden zu vergleichen, ist aber trotzdem einen Besuch wert. Von dort hat man eine schöne Aussicht auf das Siege Bell Memorial und den Hafen.
Ein weiterer Garden ist der Hastings Garden. Von dort hat man eine schöne Aussicht auf den Hafen von Marsamxett, Manoel Island, Sliema
Floriana und das Hinterland.
 Wer Zeit hat sollte sich das Manoel Theater anschauen oder sogar eine Aufführung buchen. Das Theater stammt aus dem Jahre 1732 und es wird immer noch für Aufführungen benutzt. Die Ränge sind aus handbemaltem Holz und die Decke ist vergoldet.
 Weitere Eindrücke von Valletta.
Eine Pause sollte man sich natürlich auch gönnen und in ein Cafe oder Restaurant einkehren.
Das Cafe Cordina gibt es schon seit 1837 , dort kann man leckeren Kuchen oder die typischen Pastizzi essen.
Pastizzi sind kleine gebackene Teigtaschen gefüllt mit Spinat, Ricottakäse oder Erbsenpaste. Schmecken sehr gut, einfach mal die verschiedenen Variationen ausprobieren.
 nächste Woche mehr im Teil 3
Gruß
Susanne
Drucken
Schon 164 mal angeklickt