FacebookTwitterGoogle+PinteresttumblrEmail
Kontakt

Crème Brulée mit Tongabohnen-Geschmack

Crème Brulée ist ein Dessert aus Frankreich und heißt übersetzt gebrannte Creme.

Das besondere an dieser Creme ist die karamellisiert Kruste. Diese entsteht, nach dem man die Creme mit Zucker bestreut hat, und diesen mit Hilfe eines kleinen Handgasbrennners  goldbraun karamellisiert.

Tonkabohnen haben einen süßlichen, leicht bitteren der Vanille oder Waldmeister ähnlichen Geschmack

Für Desserts auf Sahne- oder Milchbasis werden die Bohnen aufgekocht, ziehen lassen und wieder entfernt.

Bei Fragen zu den Inhaltsstoffen siehe Link Tongabohne Wikipedia

Zutaten   für 4 Personen

40g           Zucker

4               Eigelb

400ml      Sahne

100ml      Vollmilch

1               Tongabohnen

2 Eßl.       Rohrzucker zum karamellisieren der Kruste

4               flache feuerfeste Förmchen Ø 12 cm

Handgasbrenner

 

Zubereitung

Die Milch,  die Sahne und die Tonkabohne in einem Topf aufkochen lassen.

Alles abkühlen lassen und die Tonkabohne aus der Milch-Sahnemischung herausnehmen. Die Milch-Sahnemischung durch ein Sieb geben wegen der sich gebildeten Milchhaut.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 150 Grad Ober-Unterhitze erwärmen.

Den Zucker und die Eigelbe verrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Die abgekühlte Mich-Sahnemischung nach und nach unter die Zucker-Eigelbmasse rühren.

Die Masse in flache feuerfeste Förmchen füllen. Danach in eine Saftpfanne stellen und diese mit Wasser füllen, so dass die Förmchen  zu ca. zwei Drittel im Wasser stehen.

Auf mittlerer Schiene im Backofen für ca. 4o Minutenn stocken lassen.

Wenn die Förmchen kleiner oder höher sind kann sich die Stockzeit verlängern.

Die Konsistenz mit einer Gabel oder einem spitzen Messer prüfen.

Die Masse sollte nicht mehr flüssig aber auch nicht zu fest sein.

Die Creme aus dem Wasserbad nehmen, abkühlen lassen und für mind. 4 – 5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Man kann die Creme auch gut über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren wird die Creme noch dünn mit Rohrzucker bestreut  und mit einem kleinen Handgasbrenner goldbraun karamellisiert.

 

 

Guten Appetit und last die Kruste knacken

Susanne

 

 

 

Drucken
Schon 374 mal angeklickt

Schreibe einen Kommentar