FacebookTwitterGoogle+PinteresttumblrEmail
Kontakt

Beschwipste Kirschen mit Schokoüberzug

Die Kirschenzeit ist zwar schon vorbei, ich will Euch aber mein Rezept für Beschwipste Kirschen mit Schokoüberzug nicht vorenthalten.

Ihr braucht Wodka oder Kirschwasser, frische Kirschen mit Stiel, Zahnstocher, Edelkuvertüre dunkle Schokolade, Schraubgläser.

Zuerst wurden die Kirschen vorsichtig gesäubert, der Stiel sollte dran bleiben.

Mit dem Zahnstocher habe ich dann die Kirschen 2- 3 mal angepickst, so daß diese sich auch schön mit Wodka vollsaugen können.

Die sauberen Schraubgläser habe ich mit Wodka gefüllt und dann die Kirschen zugegeben. Die Gläser gut zudrehen und

für mind. 6 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahren.

Nach ca. 6 Wochen wurden  die Kirschen kurz in die geschmolzene Edelkuvertüre getaucht und zum Abkühlen aufgehängt. Ich habe dazu einen Bindfaden gespannt und die Kirschen mit Klammern daran festgemacht. Ihr könnt aber auch längere Holzspieße verwenden, die Kirschen aufspießen, kurz in die Kuvertüre tunken, und zum Abkühlen die Holzspieße auf eine Styroporplatte stecken.

Die Schokokirschen gut kalt werden lassen. Nach ca. 2 Stunden habe ich die Kirschen dann in den Kühlschrank gestellt, und am Abend wurden die Kirschen als Nachtisch serviert.

Ihr könnt die Kirschen auch für 5 Minuten in die Gefriertruhe geben, aber nicht länger, sonst wird die Schokolade zu hart und schmeckt dann nicht mehr so gut.

Den übriggebliebenen Kirsch-Wodkaansatz habe ich durch einen Kaffeefilter filtriert und für den nächsten Nachtisch verwendet:

zum Beispiel Kirscheis damit beträufeln schmeckt lecker.

Beschwipste Grüße

Susanne

 

Drucken
Schon 480 mal angeklickt

Schreibe einen Kommentar