FacebookTwitterGoogle+PinteresttumblrEmail
Kontakt

Treibholz Windspiel

Im Urlaub findet man oft wunderschönes Treibholz, aus dem man vieles kreieren kann. Zum Beispiel ein Windspiel für den Garten oder Balkon.

Was man braucht:

Treibholz gut getrocknet, Bohrer, Bindfaden, Perlen, flache kleine Steine, Muscheln.

Die Herstellung ist ganz einfach:

Mit einem Dremel oder einer Bohrmaschine Löcher in die Treibholzstöckchen bohren. In die Muscheln und Steine werden mit einem Steinbohrer ebenfalls vorsichtig Löcher gebohrt. Damit man sich beim Bohren nicht verletzt, kann man ein dickeres Stück Holz als Unterlage benutzen, so dass das Bohrerende in die Holzunterlage bohrt und nicht in die Hand.

Die Perlen, Steine, Muscheln und die Treibholzstöckchen abwechselnd auf einen Bindfaden auffädeln. Zwischendurch immer wieder mal einen Knoten machen, so dass ein kleiner Abstand entsteht. Am Schnurende noch eine Schlaufe machen, und schon könnt Ihr die Urlaubserinnerung aufhängen.

Anbei Fotos mit Windspielen

Viel Spass beim Nachmachen

Susanne

Drucken
Schon 491 mal angeklickt

1 Gedanke zu “Treibholz Windspiel

Schreibe einen Kommentar