FacebookTwitterGoogle+PinteresttumblrEmail
Kontakt

San Franciscos Umgebung Teil 2

San Francisco ist der optimale Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung. Die Weinbauregion von Sonoma County liegt nur 70 km nördlich, dort kann man ca. 400 Weingüter besuchen. Das benachbarte Tal, Napa Valley, ist bekannt für edlen Wein und gutes Essen. Information über die Weingüter erhält man im Napa Valley Conference and Visitor Bureau, 13101Napa Town Center in Napa. Die Angestellten und Freiwilligen dort sind sehr hilfsbereit und freundlich. In Napa Valley in St. Helena kann man zb. das Weingut Beringer Vineyards besuchen. Das Weingut bietet Führungen und Weinproben an, gegen Gebühr natürlich.

 

Zwischen Napa und St. Helena verkehrt ein Zug, der sogenannte Wine Train. Man kann eine Fahrt buchen, ein Gourmet Menue genießen und natürlich Weine der Region kosten.

Die Stadt St. Helena ( 60 km nördlich von San Francisco) lohnt für einen Stopp zum Essen, Bummeln und Galerien anschauen.

Tipp: Restaurant Market in St. Helena, 1347 Main Street Phone 707 963 3799, schmeckt vorzüglich.

Ca. 15 km nördlich von San Francisco liegt das Muir Woods National Monument, ein Schutzgebiet für die in der Region San Francisco verbliebenen Baumriesen des Küstenmammutbaumes. Diese können bis zu 115 m hoch werden.

Muir Woods National Monument im Norden.  

Das Hippiedorf Bolinas ist nur ca. 1 Std. von San Francisco entfernt. Wir haben das Dorf nur zufällig entdeckt, denn es gibt kein Ortsschild und keine Wegweiser am Hwy 1. Es gibt das Gerücht, dass das Schild immer wieder entfernt wird, um die Idylle des Ortes zu bewahren. Ich hoffe es bleibt noch lange so wie es ist, eine kleine Oase nicht weit von der Großstadt entfernt.

Im Cafe im Ort haben wir das Bolinas-Ortsschild an der Wand hängen sehen. Auf Nachfrage ob dies das gestohlene Ortsschild sei, beteuerte man uns, das sei gekauft.

 

Auf dem Weg nach Bolinas in der Ortschaft Olema findet man ein interessantes Geschäft zum stöbern, den Olema Vintage Shop.

 

Etwa 20 km östlich von San Francisco liegt Berkely, die bekannte Universitätsstadt. Die Telegraph Ave. ist eine sehr belebte Straße, das Studentenleben findet dort statt. Wer es ruhiger mag sollte den Elmwood District an der College Ave. besuchen. Ein Ort zum bummeln und relaxen, sehr hübsche Geschäfte und gute Restaurants findet man dort.

 

 

Tipp:  Pizzeria Cugini Manzone, 2930 College Ave, Berkeley

 

Den Abend kann man mit einem Kinobesuch in Elmwood ausklingen lassen.

 

Nicht zu vergessen ist auch das legendäre Silicon Valley, ca.  30 Minuten südlich von San Francisco entfernt. Neben der Stanford University findet man dort eine Anhäufung von High Tech Unternehmen wie z.B. Apple, Google, Intel, Symantec, Yahoo, eBay, Facebook, Amazon – um nur ein paar zu nennen. High-Tech pur. Die Gebäude kann man nicht besuchen, aber umschauen auf dem Gelände ist erlaubt.

 

 

Ich habe gelesen, dass die Angestellten rund um die Uhr arbeiten und sich keine Zeit nehmen zum Frisör zugehen. Es scheint wohl was wahres dran zu sein, ich habe zwei Frisörbusse auf dem Gelände entdeckt.

Palo Alto ist eine Stadt im Silicon Valley, ca. 50 km südlich von San Francisco, dort kann man eine Zwischenstopp zum Bummeln und Essen einlegen. Eine Stadt, der man anmerkt, dass dort die gut Verdienenden leben.

Als nächster Programmpunkt steht die Kunst in den Straßen von San Francisco an.

Darüber aber nächste Woche mehr.

Bye Bye Susanne

Drucken
Schon 457 mal angeklickt

Schreibe einen Kommentar