FacebookTwitterGoogle+PinteresttumblrEmail
Kontakt

Osterdekoration aus Gipsbinden

Ostern steht vor der Tür, und ich zeige Euch wie man aus Gipsbinden eine schnelle Tischdeko herstellen kann.

Material:

Gipsbinden ( aus der Apotheke oder Bastelladen), Draht, Klebeband gelb oder grün, Drahtschere, Schere, Luftballons, Schüssel für Wasser, Einmalhandschuhe.

Herstellung  von Halbschalen in verschiedenen Größen:

Die Gipsbinde schneidet man in kleine Streifen. Die Ballons aufblasen, am besten in verschieden Größen.

Die Ballons mit den in Wasser getauchten Gipsstreifen zu 2/3 gleichmäßig belegen, und mit den Fingern etwas verstreichen, so dass eine gleichmäßge glatte Oberfläche entsteht. Danach die Ballons zum Trocknen auf Gläser legen. Am besten über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag kann man dann die Ballons entfernen.

 

 

Die so entstanden Halbschalen kann man z.B. als Vasendeko benutzen. Auf einem Silbertablett arrangiert sieht das wunderschön aus.

Wenn man echte Pflanzen verwendet muß man den Übertopf der Pflanze mit Folie umwickeln, so dass die Gipsschalen nicht feucht werden.

 

 

Herstellung Hühnerdeko:

Die Hühnereier werden wie die Halbschalen siehe oben hergestellt.

Für die Hüherbeine muß man aus dem Draht 4 gleich lange Stücke schneiden. Je nach Größe der Hühnereier muß man stärkeren Draht verwenden, der Stabilität wegen, denn sonst kippt das Hühnerei um.  Die 4 Drahtteile werden mit dem Klebeband so umwickelt, dass noch ca. 1 – 1,5 cm Draht, der nicht umwickelt ist, herausschaut. Die nicht umwickelten Drahtenden werden dann als Standfuss umgeknickt. Das ganze muß man 2 mal herstellen.

 

Die Löcher für die Hühnerbeine kann man, wenn das Gipsei noch nicht ganz getrocknet ist, mit dem Draht bohren. Langsam und vorsichtig bohren, sonst reißt die Binde ein.

Man kann die Löcher aber auch im trockenen Zustand mit einem Dremel bohren. Nach dem Trocknen die Ballons entfernen und die Hühnerbeine in die vorgebohrten Löcher schieben. Die Drahtenden im inneren der Hühnereier umknicken, evtl. mit einem Klebestreifen festkleben, so das die Beine mehr halt haben. Fertig ist das frei laufende Osterei.

Jetzt noch alles schön dekorieren zum Beispiel auf ein Stück Treibholz oder auf ein Silbertablett.

 

 

Viel Spass beim Nachmachen.

Susanne

 

Drucken
Schon 672 mal angeklickt

Schreibe einen Kommentar